Chile

Zusammenarbeit mit Chile

Seit 2014 bin ich Vorsitzende der EU-Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Chile (D-CL). Dieser Ausschuss wurde 2003 gegründet, nachdem Chile und die EU ein Assoziierungsabkommen beschlossen hatten. Das Abkommen schließt ausdrücklich die Zusammenarbeit von Abgeordneten des Chilenischen Nationalkongress und des Europäischen Parlaments als gemeinsames Forum ein.

Unsere Aufgabe ist es, alle Aspekte der Beziehung zwischen der EU und Chile, insbesondere die Anwendungen des Assoziierungsabkommens, zu prüfen. Mindestens ein Mal pro Jahr treffen wir uns in Brüssel oder Chile, immer abwechselnd unter europäischer oder chilenischer Leitung. Die Abgeordneten können Empfehlungen für den Assoziationsrat, das Europäische Parlament und den Nationalkongress Chiles aussprechen. Wir können somit aktiv dazu beitragen, das Verhältnis unserer Gesellschaften zu festigen, durch Erfahrungsaustauch gemeinsam an sozialen Problemen zu arbeiten und uns für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Besonders konzentrieren wir uns dabei auf die drei Eckpfeiler Politik, Wirtschaft und Handel, sowie Zusammenarbeit.

Während eines Treffens des Gemischten Parlamentarisches Ausschusses im Januar 2015, Foto: © Constanze Krehl
Während eines Treffens des Gemischten Parlamentarisches Ausschusses im Januar 2015, Foto: © Constanze Krehl

Weiterführende Informationen zu den Beziehungen der EU mit Chile

Sitzungsdokumente des Gemischten Parlamentarisches Ausschusses EU-Chile

Pressemitteilung zur sechsten Tagung des Assoziierungsrats EU-Chile

Der Europäische Auswärtige Dienst zu den europäisch-chilenischen Beziehungen, in englischer, spanischer und französischer Sprache verfügbar