Aktuelles

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!

Montag, 26. Mai 2014

Constanze KrehlConstanze Krehl, Spitzenkandidatin der sächsischen SPD, erklärt zum Ausgang der Europawahlen am 25. Mai 2014:

“Es freut mich sehr, dass ich mich als Europaabgeordnete eine weitere Legislatur für ein friedliches, soziales und gerechtes Europa engagieren kann. Die sächsische SPD behält damit den direkten Draht nach Brüssel. Voller Tatendrang werde ich mich weiter für den Freistaat und Ostdeutschland einsetzen.

Das Ergebnis zeigt, dass es eine richtige Entscheidung war, Martin Schulz als europäischen Spitzenkandidaten im Wahlkampf so deutlich herauszustellen. Es ist ihm gelungen, sozialdemokratische Inhalte glaubhaft zu verkörpern, die Wählerinnen und Wähler zu mobilisieren und Vertrauen zu gewinnen.

Von ganzem Herzen bedanke ich mich bei den vielen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern. Es hat mir großen Spaß gemacht, in den vergangenen Wochen und Monaten landauf, landab gemeinsam mit meinem Team für die Sozialdemokratie zu werben. Viele Freiwillige, die Jusos und die SPE-Aktivisten haben mich unterstützt und in ganz Sachsen Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine gestellt. Ausdrücklicher Dank gilt dabei auch Martin Dulig, unserem Spitzenkandidaten zur Landtagswahl.

Getrübt wird meine Freude durch das Abschneiden rechter und rechtspopulistischer Parteien in vielen europäischen Ländern. Es ist doch absurd, dass gerade diejenigen, die den europäischen Gedanken ablehnen, sich nun Vertreter des Europäischen Parlaments nennen dürfen. Ich verstehe das Ergebnis als einen Auftrag, künftig noch stärker für die Vorzüge der europäischen Integration zu werben.”

Presseschau: Staatenbund oder Bundesstaat? - Radio mephisto97.6

Freitag, 23. Mai 2014

Mephisto_97.6_-_Logo.jpgSchon vor über 200 Jahren sprachen George Washington und Benjamin Franklin von den Vereinigten Staaten von Europa. Mit der EU sollte man eigentlich auf dem besten Weg dahin sein. Doch wie stehen die Parteien zu einem geeinigten Bundesstaat? [...] Dem gegenüber steht Constanze Krehl, langjährige Europa-Abgeordnete der SPD. Sie glaubt an die Entwicklung hin zu einem europäischen Bundesstaat, gibt allerdings zu bedenken, dass dies ein sehr langwieriger Prozess sei, der neue europäische Vertragsgrundlagen benötige und der derzeit wohl keine Mehrheit in der europäischen Bevölkerung habe. [...]

Presseschau: Rumänische Arbeiter auf City-Baustelle um Lohn geprellt? - Leipziger Volkszeitung

Freitag, 23. Mai 2014

LVZ LogoProtestaktion von einem Dutzend Leuten gestern vor der Humboldtstraße 14: Das ist der rückwärtige Zugang zum Baugeschehen im alten Ringmessehaus, wo das Travel-24-Hotel und Wohnungen entstehen. Seit Anfang März hatten hier auch acht rumänische Arbeiter Fassaden hergerichtet. "Gute Arbeit und gutes Geld" war ihnen versprochen worden. Gut gearbeitet hatten sie. 44 Stunden die Woche. "Nur Lohn wurde kaum gezahlt", wettert Hans-Jürgen Töpfer von der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). [...] Leipzigs Europaparlamentsabgeordnete Constanze Krehl (SPD), gestern auch vor Ort, sagte ebenfalls Hilfe zu. "Arbeitnehmerfreizügigkeit ist ein europäisches Grundrecht. Und wer woanders arbeitet, muss da auch ordentlich bezahlt werden", so Krehl.

Presseschau: Ein Tag im Leben von... - mephisto97.6

Mittwoch, 21. Mai 2014

Mephisto 97.6Sie lächeln uns von Wahlplakaten an, geben Interviews, schütteln Hände, sitzen in Ausschüssen und Parlamenten: die Kandidaten der Kommunal- und Europawahl. Aber was genau macht ein Abgeordneter eigentlich den ganzen Tag?

60 bis 70 Arbeitsstunden pro Woche – das klingt anstrengend ist aber das, was auf die Kandidaten der Kommunal- und Europawahl zukommt. Doch wie lange dauern Sitzungen und welche für Aufgaben gibt es zu erledigen? Kurz gefragt: Wie sieht ein Tag im Leben eines Abgeordneten aus?  Die Europaabgeordnete Constanze Krehl von der SPD und Stadtratsmitglied Norman Volger von den Grünen gewährten einen Einblick in ihr Leben. (...)

Presseschau: Schwesig besucht Leipzig - info tv leipzig

Montag, 19. Mai 2014

Logo info tv leipzigBundesfamilienministerin Manuela Schwesig für familienfreundliches Sachsen. Am vergangenen Samstag lud die SPD ins Tapetenwerk nach Plagwitz um dort über Themen wie Familienarbeitszeit und Elterngeld Plus zureden und diskutieren. Unter den Gästen befanden sich unter anderem Landtagswahlkandidat Martin Dulig sowie die Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl, Constanze Krehl. (...)

Presseschau: Porträt Constanze Krehl (SPD) - Videointerview von mephisto97.6

Montag, 19. Mai 2014

Video-Interview mit Constanze Krehl (SPD), Europaabgeordnete und Kandidatin für die Europawahl am 25. Mai 2014 zu den Fragen, was Europa für sie bedeutet und was in den kommenden fünf Jahren ganz oben auf ihrer Themenliste steht.

Europa hinterlässt Spuren - Freie Presse

Montag, 12. Mai 2014

Logo Freie PresseConstanze Krehl kennt die Probleme: "Die Bürokratie ist schon heftig. Für Vereine oder kleine Kommunen kann das schon eine hohe Hürde sein", sagt die sächsische SPD-Abgeordnete im Europaparlament. Umso erstaunter sei sie, dass eine so kleine Stadt wie Auerbach beim Griff in die europäischen Fördertöpfe offenbar so erfolgreich sei. (...)

Weniger Kandidaten für das EU-Parlament - Leipziger Volkszeitung

Montag, 12. Mai 2014

lvz-logo.jpg(...) Noch ist die einzige sächsische SPD-Abgeordnete Constanze Krehl im EU-Parlament vertreten. Aber ob sie auch dem nächsten angehört, ist alles andere als sicher. Bei der Aufstellung der SPD-Bundesliste für die Europawahl kam Krehl nur auf Rang 23. Die SPD müsste damit ein gutes Ergebnis erzielen, soll die Leipzigerin noch ins Parlament einziehen. (...) Dabei genießt Krehl auch im gegnerischen Lager viel Anerkennung. Die ehemalige SPD-Landesvorsitzende, die seit 1994 EU-Abgeordnete ist, hat sich dafür eingesetzt, dass viele Fördermitteln nach Sachsen flossen. Selbst Ministerpräsident Stanislaw Tillich dankte ihr schon im Landtag für ihren Einsatz. (...)

Inhalt abgleichen