Treffen mit dem geschäftsführenden Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion

Dienstag, 5. Juni 2012

Am Montag trafen sich die SPD-Europaabgeordneten mit dem geschäftsführenden Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion unter der Leitung von Frank-Walter Steinmeier zu Gesprächen in Brüssel. Während ihrer zweitägigen Reise führen die Genossinnen und Genossen aus dem Bundestag verschiedene politische Gespräche im Zusammenhang mit den laufenden Verhandlungen zu ESM und Fiskalpakt.

Im Zentrum des Treffens mit den SPD-Europaabgeordneten stand die Erörterung sozialdemokratischer Ziele und Forderungen zur Bewältigung der Wirtschaftskrise: Pläne für Wachstumsimpulse, sinnvolle Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, realisierbare Wege zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer sowie die kluge Ausgestaltung des künftigen Mehrjährigen Finanzrahmens. Constanze Krehl betonte dabei die Wichtigkeit der Strukturpolitik als guten Ausweg aus der Krise, denn "Strukturpolitik ist Investitionspolitik", so die Koordinatorin der europäischen Sozialdemokraten für die Regionalpolitik.

Am Dienstag gab es ein gemeinsames Pressefrühstück mit dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, dem Vorsitzenden der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Hannes Swoboda, und Udo Bullmann, dem Vorsitzenden der SPD-Europaabgeordneten. Den Medienvertretern wurde erläutert, welche Wege aus Sicht der Sozialdemokraten eingeschlagen werden müssen, um die Europäische Union aus der Krise zu führen.

Hier gibt es Fotos von dem Treffen mit Frank-Walter Steinmeier