SWIFT-Abkommen: Parlament stellt Datenschutz sicher

Am Donnerstag, den 8. Juli 2010, hat das Europäische Parlament dem umstrittenen und lang umkämpften SWIFT-Abkommen  zugestimmt. Das völkerrechtliche Abkommen zwischen der EU und den USA wird die Weitergabe von Bankdaten auf europäischen Servern an amerikanische Behörden zum Zwecke der Terrorismusbekämpfung regeln. Das SWIFT-Abkommen ist von großer Bedeutung. Bei  der Bekämpfung des internationalen Terrorismus stehen wir in einem ganz klaren Spannungsfeld zwischen dem berechtigten Schutz der Privatsphäre des Einzelnen und dem Schutz der Allgemeinheit vor terroristischen Angriffen bzw. dem Recht der Bürger auf Unversehrtheit. Im Anhang finden Sie dazu ein Positionspapier von Constanze Krehl.

SWIFT-Abkommen_1

Mehr
Facebook
YouTube
INSTAGRAM
SOCIALICON